Downloads

Vollständiger Bericht

Kapitel einzeln

Stadtwerke Heidelberg Garagen

Urbanes Parken
– komfortabel und ökologisch

Mein Name ist Patrick Jelinek und ich arbeite mit meinem Team daran, dass unsere Parkhäuser immer komfortabler werden. Zum Beispiel durch automatische Kennzeichenerfassung und E-Ladesäulen.
Läuft!

Stadtwerke Heidelberg

Garagen

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen sind Eigentümer und Betreiber von vier Parkhäusern sowie Betreiber von vier Anwohnertiefgaragen in Heidelberg. Für weitere Objekte hat die Gesellschaft den kaufmännischen und technischen Betrieb übernommen. Darüber hinaus ist sie für die kaufmännische Betriebsführung der Bergbahn zuständig.
Das Garagen-Team besteht aus zwei Mitarbeitenden, die direkt bei der Gesellschaft angestellt sind, sowie zwei weiteren Beschäftigten, die organisatorisch anderen Unternehmensbereichen zugeordnet sind.

Unser Umfeld

In der Heidelberger Altstadt liegen Wohnen, Arbeiten, Lernen, Einkaufen und Ausgehen nah beieinander. Zudem ist die romantische Stadt am Neckar ein Tourismusmagnet für Besucher aus allen Ländern der Welt und ein beliebtes Ausflugsziel für viele Menschen aus der Region. Fast zwölf Millionen Gäste zählt Heidelberg jedes Jahr.

Durch die Corona-Situation war die Stadt im Jahr 2020 jedoch so leer wie lange nicht. Laut Angabe der städtischen Marketing-Gesellschaft gab es im vergangenen Jahr nur halb so viele Übernachtungen wie sonst in Heidelberg.

Mit den ausbleibenden Besucherströmen insbesondere während der beiden Lockdowns blieben die Parkhäuser vergleichsweise leer. Das wirkte sich maßgeblich auf das wirtschaftliche Ergebnis der Gesellschaft aus.

Parkraum der Stadtwerke Heidelberg Garagen

Als einer der regionalen Marktführer für die Bewirtschaftung von Parkflächen bieten die Stadtwerke Heidelberg Garagen attraktive Parkhäuser für Besucher sowie Parkgaragen für die Anwohner vor allem in der Innenstadt sowie zunehmend auch in anderen Stadtteilen an.

Parkhäuser und Tiefgaragen in Heidelberg
  • Kraus (P6), Altstadt
  • Friedrich-Ebert-Platz (P10), Altstadt
  • Kornmarkt/ Schloss (P12), Altstadt
  • Nordbrückenkopf (P16), Neuenheim
Betriebsführungen von Parkraum
  • Tiefgarage Mathematikon, Heidelberg-Neuenheim
  • Parkplatz am Tiergartenbad, Heidelberg-Neuenheim
  • Parkhaus Pflughof, Neckargemünd
Anwohnertiefgaragen in Heidelberg-Altstadt
  • Janssen
  • Anatomie
  • Schöneck
  • Zwingerstraße

UNSERE LEISTUNGEN

Modern, freundlich, hell

Sichere Atmosphäre, Überwachung per Video und in einigen Parkhäusern auch Personal vor Ort, gute Beleuchtung, übersichtlich gestaltete Leitsysteme – das sind einige der Eckpunkte für komfortables Parken bei der Garagengesellschaft der Stadtwerke Heidelberg. Die Gesellschaft hat dazu in den vergangenen Jahren ihre Parkhäuser sukzessive modernisiert. Im Jahr 2020 wurde das Parkhaus Nordbrückenkopf umfassend untersucht. Eine Modernisierung ist in Planung.

Zahlen ist bargeldlos über die App heidelberg PARKEN möglich. Zusätzlich stellt die App Informationen zu den Parkhäusern sowie Navigations- und Stellplatz-Merkhilfen zur Verfügung. Die Parkhäuser der Stadtwerke Heidelberg Garagen sind Stationen im WLAN-Netz der Stadt Heidelberg und garantieren damit besten Empfang.

Unser Parkhäuser sind hell, freundlich und sicher. Eins nach dem anderen wurde in den letzten Jahren modernisiert. Nun steht das Parkhaus Nordbrückenkopf (P16) auf dem Plan.

Ein Parkhaus nach dem anderen wurde in den letzten Jahren modernisiert.
Ein Parkhaus nach dem anderen wurde in den letzten Jahren modernisiert.

Unser Parkhäuser sind hell, freundlich und sicher. Eins nach dem anderen wurde in den letzten Jahren modernisiert. Nun steht das Parkhaus Nordbrückenkopf (P16) auf dem Plan.

Neue, komfortable Services

Als neuer Service wurde im Jahr 2020 auf der Homepage der Stadtwerke Heidelberg Garagen ein Tool eingebaut, das verfügbare Parkplätze in Echtzeit anzeigt. Damit kamen die Stadtwerke Heidelberg Garagen einem Wunsch aus der Kundenbefragung vom vorherigen Jahr nach, die Parkhäuser noch prominenter in den digitalen Medien zu platzieren.

Noch mehr

Komfort für
Parkhauskunden:

Automatische Kennzeichen-

erkennung eingeführt

Vorbereitet wurde im vergangenen Jahr eine weitere Automatisierung, die das Parken in unseren Parkhäusern noch einfacher und zeitsparender macht: Parkgäste können das gewünschte Parkhaus voraussichtlich ab Sommer 2021 ohne Ticket befahren und wieder verlassen. Voraussetzung dafür ist, dass sie sich zuvor auf einer digitalen Plattform registriert haben. Auch die Bezahlung läuft über diese Plattform. Eine Kamera vor der Schranke erfasst das Kennzeichen. Der Parkvorgang wird damit gerade in Corona-Zeiten sicherer, da Kontakte reduziert werden.

Das System ist deutschlandweit im Einsatz, und immer mehr Parkhäuser schließen sich der Plattform an. Ist ein Kunde mit seinem Autokennzeichen einmal dort registriert, kann er nicht nur in Heidelberg, sondern auch in vielen anderen Städten ticketlos parken.

Verfügbar wird der Service in den Parkhäusern Kraus (P6), Friedrich-Ebert-Platz (P10), Kornmarkt/Schloss (P12) und Nordbrückenkopf (P16), am Parkplatz Tiergartenschwimmbad, im Parkhaus Pflughof in Neckargemünd und in Zukunft auch im Parkhaus im entstehenden Stadtteil Heidelberg Innovation Park (hip) sein.

E-Ladestationen in fast allen Parkhäusern

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen engagieren sich für den Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur und bieten in fast allen ihren Parkhäusern E-Ladestationen.

E-Ladestationen in fast allen Parkhäusern

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen engagieren sich für den Ausbau der Elektro Ladeinfrastruktur und bieten in fast allen ihren Parkhäusern E-Ladestationen.

Ökostrom-Tanken in den Parkhäusern und Anwohner-Garagen

Auch die Stadtwerke Heidelberg Garagen unterstützen die Stadt Heidelberg bei ihren Klimaschutzzielen und engagieren sich zusammen mit den anderen Gesellschaften der Stadtwerke Heidelberg für den Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur. In ihren Parkhäusern Kraus (P6) und Kornmarkt/Schloss (P12) sowie als Betriebsführer der Parkhäuser Pflughof in Neckargemünd, Mathematikon (P25) in Heidelberg-Neuenheim und des Parkhauses am Zoo im Neuenheimer Feld bieten die Stadtwerke Heidelberg Garagen 15 kostenfreie Ladepunkte für Elektro- Fahrzeuge an.

Ausbau von

E-Ladestationen

auch in den
Anwohnergaragen
gestartet

Im Jahr 2020 hat die Garagengesellschaft ihre Stellplatz-Mieter in den Anwohnergaragen befragt, ob auch sie an der Nutzung von E-Ladestationen interessiert seien. Das Feedback war positiv. Die Elektroarbeiten für den Einbau der ersten E-Ladestationen begannen im Januar 2021. Voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 werden sie in Betrieb gehen.

Bau des ökologischen hip-Parkhauses gestartet

Im Heidelberg Innovation Park (hip) entsteht ein neues Parkhaus, das modernen Parkkomfort mit höchsten ökologischen Anforderungen verbindet. Neben 672 PKW-Parkplätzen wird es 750 Stellplätze für Fahrräder sowie zahlreiche Elektro-Ladestationen bieten. Das Dach des Parkhauses besteht aus einer in das Gebäude integrierten Solaranlage. Künftig wird sie Sonnenstrom für das Quartier produzieren. Auf der Ostseite des Parkhauses ist eine 550 Quadratmeter große Grünflächen- Fassade geplant – Lebensraum für Bienen und Fledermäuse, der zu einem guten Kleinklima sowie einer hohen Luftqualität im neuen Stadtteil beitragen wird.Im Technikturm des Gebäudes bauen wir zudem eine hocheffiziente Kälteanlage, die den neuen Stadtteil klimaschonend mit kühlender Luft versorgen wird.

Das umweltorientierte Parkhaus-Konzept ist eine Co-Produktion der Stadtwerke Heidelberg Garagen und der Stadtwerke Heidelberg Energie. Insgesamt investieren wir rund 38 Millionen Euro in das Projekt.

Der Spatenstich für den Bau des hip-Parkhauses war im Januar 2020. Im weiteren Verlauf des Jahres folgten der Bodenaushub und der Bau der Fundamente. Der Stahlbau soll bis Herbst 2021 fertig sein. Die Eröffnung des Parkhauses ist für Anfang 2022 vorgesehen – vorausgesetzt, die Wetterbedingungen ermöglichen den planmäßigen Fortschritt des Baus. Der Technikturm wird voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022 fertig.

 

Anfang 2022 soll

das hip-Parkhaus

eröffnet werden

 

Im Frühjahr 2021 fand der Spatenstich für das hip-Parkhaus statt – ein Leuchtturm-Projekt in Sachen Ökologie und Parken.

Im Frühjahr 2021 fand der Spatenstich für das hip-Parkhaus statt
Im Frühjahr 2021 fand der Spatenstich für das hip-Parkhaus statt

Im Frühjahr 2021 fand der Spatenstich für das hip-Parkhaus statt – ein Leuchtturm-Projekt in Sachen Ökologie und Parken.

Für den städtischen Klimaschutz: neue Preise in den Parkhäusern

Zum 1. Januar 2021 haben die Stadtwerke Heidelberg Garagen die Preise für das Kurzzeitparken in ihren Parkhäusern angepasst. Hintergrund ist eine Maßnahme aus dem 30-Punkte-Plan für Klimaschutz der Stadt Heidelberg, den der Gemeinderat Ende 2019 verabschiedet hat: Demnach sollen die Parkgebühren der städtischen Parkhäuser aus Klimaschutzgründen um 50 Prozent erhöht werden.

Um diese Maßnahmen kundenverträglich umzusetzen, haben sich die Stadtwerke Heidelberg Garagen entschieden, ihre Preise in zwei Stufen anzuheben: jeweils zum 1. Januar 2021 und 2022. Vor allem der häufigste Tarif für die Parkdauer von drei Stunden wurde erhöht: zunächst von fünf auf sechs Euro, im Jahr 2022 wird er dann auf 7,50 Euro steigen. Alle anderen Preise wurden moderat angepasst. Nach wie vor sind die Parkhäuser der Stadtwerke Heidelberg Garagen günstiger als die kostenpflichtigen Parkplätze am öffentlichen Straßenrand. Die Mietpreise für Dauerparker wurden nicht erhöht.

ERGEBNISSE

Belegung

Die Zahl der Dauer- und Kurzzeitparker in den Parkhäusern lag im Jahr 2020 mit 440.206 deutlich unter dem Vorjahr (591.197). Dieser Rückgang ist auf die Stilllegung bzw. Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Corona-Jahr 2020 zurückzuführen.

DAUER- UND KURZPARKER (Anzahl)

2020 2019 2018
440.552 591.493 607.269

Investitionen

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen investierten im Jahr 2020 rund 2,6 (Vorjahr: 1,8) Millionen Euro. Hier fielen insbesondere Baukosten für das neue Parkhaus im Heidelberg Innovation Park an.

Umsatzerlöse

Mit dem Rückgang der Belegungszahlen sanken die Umsatzerlöse der Garagengesellschaft im Jahr 2020 auf 2,9 (Vorjahr: 3,3) Millionen Euro.

Ausblick

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen verfolgen das Ziel, ihre Position als führender Parkraumbewirtschafter in Heidelberg zu sichern und auszubauen. Dazu wollen sie neue Betriebsführungen in geeigneten Objekten gewinnen und setzen dabei auf hohe Qualitätsstandards in den Bereichen Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Klimaschutz.

Für das Jahr 2021 sind vorbereitende Arbeiten für die Modernisierung des Parkhauses Nordbrückenkopf in Heidelberg-Neuenheim geplant. Zudem geht der Bau des neuen Parkhauses im Heidelberg Innovation Park weiter. Dabei wird die Gesellschaft, wie auch bei anderen erfolgreich abgeschlossenen Maßnahmen, darauf achten, budgetmäßig im Plan zu bleiben.