Downloads

Vollständiger Bericht

Kapitel einzeln

Stadtwerke Heidelberg Garagen

Gute Idee:

Entspannt
shoppen.

Sichere und attraktive Parkplätze, viel Service und komfortables Bezahlen

Stadtwerke Heidelberg Garagen

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen sind Eigentümer und Betreiber von vier Parkhäusern sowie vier Anwohnertiefgaragen in Heidelberg. Für weitere Objekte hat die Gesellschaft den kaufmännischen und technischen Betrieb übernommen. Darüber hinaus ist sie für die kaufmännische Betriebsführung der Bergbahn zuständig. Insgesamt sind zwei Mitarbeiter bei der Gesellschaft angestellt.

Unser Umfeld

Die attraktive kleine Großstadt Heidelberg bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Dank ihrer romantischen Altstadt ist die Stadt am Neckar zudem ein Touristenmagnet für Menschen aus vielen Ländern weltweit. Fast 12 Millionen Gäste zählt Heidelberg jedes Jahr.

Zudem gibt es vor allem in der Altstadt von Heidelberg sehr viele unterschiedliche Nutzungen auf begrenztem Raum: Wohnen, Arbeiten, Lernen, Einkaufen, Ausgehen – das alles findet in direkter Nachbarschaft statt. Die Anforderungen an Verkehrskonzepte sind daher komplex. Die Stadt Heidelberg engagiert sich für eine Verkehrsberuhigung und eine geeignete Verkehrslenkung. Gleichzeitig braucht es ausreichende Parkflächen für Besucher und Anwohner. Die engen und idyllischen Altstadt-Gassen lassen dafür jedoch wenig Platz. Gefragt sind daher ­komfortable, günstige und einladende Parkräume. Als einer der regionalen Marktführer für die Bewirtschaftung von Parkflächen bieten die Stadtwerke Heidelberg Garagen attraktive Parkhäuser für Besucher sowie Parkgaragen für die Anwohner vor allem in der Innenstadt, aber zunehmend auch in anderen Stadtteilen an.

Sicher, hell und freundlich parken

Sichere Atmosphäre, Überwachung per Video und Personal vor Ort, gute Beleuchtung und übersichtlich gestaltete Leitsysteme sind einige der Services der Stadtwerke Heidelberg Garagen für ihre Kunden. Zudem bietet die Gesellschaft komfortable Zahlmöglichkeiten für ihre Parkhäuser mit der Bezahl-App heidelberg PARKEN. Das Parkticket kann vor Verlassen des Parkhauses über das Smartphone eingescannt werden, die App ermittelt dann die Parkgebühr. Bezahlt wird über Paypal oder per Kreditkarte. Zudem bietet heidelberg PARKEN Informationen und Navigation zu den Parkhäusern sowie eine Stellplatz-Merkhilfe. Um ihre Anwendung, aber auch diejenige weiterer Online-Services für die Kunden zu erleichtern, stellen die Stadtwerke Heidelberg Garagen ihre Parkhäuser als WLAN-Stationen für das Netz der Stadt Heidelberg zur Verfügung. Im Jahr 2018 wurden neue Stationen im Parkhaus Friederich-Ebert-Platz (P10) und Kornmarkt (P12) installiert.

Neue E-Ladestation
Neue E-Ladestation

Neue E-Ladestation

im Parkhaus ­Nordbrückenkopf

Engagement für den Klimaschutz

Als Gesellschaft eines Unternehmens, das sich Klimaschutz auf die Fahne geschrieben hat, wird zudem Energieeffizienz bei den Parkhäusern und Garagen groß geschrieben. Sukzessive wird LED-Beleuchtung eingebaut. In ihren Parkhäusern Kraus (P6) und Kornmarkt/ Schloss (P12) sowie als Betriebsführer in den Parkhäusern Pflughof in Neckargemünd und Mathematikon in Neuenheim bieten die Stadtwerke Heidelberg Garagen zudem kostenfreie Lademöglichkeiten für Elektro-Fahrzeuge an. Neu hinzu gekommen ist im Jahr 2018 eine E-Ladestation im Heidelberg-Neuenheimer Parkhaus Nordbrückenkopf (P16).

01
Mit der Bezahl-App heidelberg PARKEN ist bargeldloses Zahlen einfach möglich.

Bargeldloses Zahlen mit der Bezahl-App heidelberg PARKEN

Parkraum der Stadtwerke Heidelberg Garagen

Parkraum der Stadtwerke Heidelberg Garagen

Anwohnertiefgaragen in Heidelberg-Altstadt

  • Kraus (P6), Altstadt
  • Friedrich-Ebert-Platz (P10), Altstadt
  • Kornmarkt/ Schloss (P12), Altstadt
  • Nordbrückenkopf (P16), Neuenheim
Parkraum der Stadtwerke Heidelberg Garagen

Betriebsführungen

  • Tiefgarage Mathematikon, Heidelberg-Neuenheim
  • Parkplatz am Tiergartenbad, Heidelberg-Neuenheim
  • Parkhaus Pflughof, Neckargemünd
Parkraum der Stadtwerke Heidelberg Garagen

Anwohnertiefgaragen in Heidelberg-Altstadt

  • Janssen
  • Anatomie
  • Schöneck
  • Zwingerstraße
Veränderungen bei den Betriebsführungen und neue Parkhaus-Planungen

Im Jahr 2018 haben die Stadtwerke Heidelberg Garagen die Betriebsführung der Tiefgarage Aldi Süd nach zehn Jahren abgegeben. Darüber hinaus hat die Gesellschaft die Planung eines neuen Parkhauses auf der Konversionsfläche Heidelberg Innovation Park (hip) übernommen: Das Parkhaus soll die angrenzende Großsporthalle sowie das Quartier mit 650 PKW- und bis zu 700 Fahrradstellplätze versorgen. Der Baubeginn ist Ende 2019 geplant, Ende 2020 soll das neue Parkhaus in Betrieb gehen.

Frisch sanierte Anwohner­garage Zwingerstraße in der Heidel­berger Altstadt

02
Wie geplant konnte Ende September 2018 die Sanierung der Anwohner­garage Zwingerstraße in der Heidel­berger Altstadt abgeschlossen werden.

Sanierung der Anwohnergarage Zwingerstrasse

Um eine hohe Attraktivität des Parkraums sicherzustellen, investieren die Stadtwerke Heidelberg Garagen regelmäßig in die Modernisierung ihrer Gebäude: Nach der Generalsanierung vom Parkhaus Kraus (P6) und Parkhaus Kornmarkt (P12) in der Heidelberger Altstadt stand in 2017 und 2018 die Sanierung der Anwohnergarage in der Zwingerstraße an. Um den Betrieb des städtischen Jugendtheaters in der unmittelbaren Nachbarschaft der Garage möglichst wenig zu stören, wurde die Sanierung in zwei Etappen geteilt und auf die Spielpausen im Sommer gelegt. Im Jahr 2018 fand die zweite Sanierungsphase statt. Wie geplant wurde sie Ende September abgeschlossen. Während der Arbeiten war die Garage komplett geschlossen. Allen 98 Dauerparkern wurden Ersatzstellplätze in anderen Parkhäusern angeboten.

Frisch saniert
Frisch saniert

Frisch
saniert

Anwohnergarage Zwingerstraße

Wie bei allen größeren Infrastrukturmaßnahmen der Stadtwerke Heidelberg wurden die Arbeiten von einem Runden Tisch für die Anwohnenden begleitet. Der dritte Runde Tisch fand im März 2018 statt und informierte die Anwohner frühzeitig vor Beginn der zweiten Sanierungsphase über die weiteren Planungen. Während der gesamten Bauzeit stand zudem ein Baustellenbeauftragter den Anwohnern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neue Parkhaus-Preise

Ende 2018 informierten die Stadtwerke Heidelberg Garagen über neue Preise in den Parkhäusern Kraus (P6), Friedrich-Ebert-Platz (P10), Kornmarkt (P12) und Nordbrückenkopf (P16) ab 1. Januar 2019. Hintergrund der Preismaßnahme waren umfangreiche Investitionen in die Parkhäuser während der vergangenen Jahre. Die Stadtwerke Heidelberg Garagen bewegen sich mit dieser Preisanpassung im mittleren Preissegment – und bieten dabei eine gute Qualität, hohe Sicherheit und viele Services. Das belegte auch das gute Abschneiden im letzten ADAC-Parkhaustest. Bei ihrer Preismaßnahme hat die Gesellschaft aus Rücksicht auf das Geschäftsleben auf höhere Sondertarife an den stark frequentierten Samstagen verzichtet. In der Summe wurden einige Tarife teurer, der niedrige Nachttarif dagegen noch günstiger. Zudem gilt er seither auch im Neuenheimer Parkhaus Nordbrückenkopf (P16). Alle Kunden, die im Jahr 2019 bargeldlos per App heidelberg PARKEN zahlen, können außerdem zehn Prozent der Kosten sparen.

03
Alle Kunden, die im Jahr 2019 bargeldlos mit der App heidelberg PARKEN zahlen, profitieren von zehn Prozent günstigeren Preisen.

Günstigere Preise für Kunden, die im Jahr 2019 mit der App heidelberg PARKEN zahlen

Belegung und Umsatz

Die Zahl der Dauer- und Kurzzeitparker in den Parkhäusern lag im Jahr 2018 mit 606.275 leicht über dem Vorjahr (580.231). Diese positive Entwicklung konnte trotz der sanierungsbedingten Bereitstellung von Ersatzstellplätzen für die Dauerparker der Anwohnergarage in der Zwingerstraße erreicht werden.

Dauer- und Kurzparker (Anzahl)

2018 2017 2016
606.275 580.231 601.943

Die Umsatzerlöse der Gesellschaft lagen im Jahr 2018 mit 3,2 (Vorjahr: 3,2) Millionen Euro in der selben Größenordnung wie 2017.

Investitionen

Die Stadtwerke Heidelberg Garagen investierten im Jahr 2018 rund 0,1 (Vorjahr: 0,01) Millionen Euro in Sachanlagen.